Hochspannende Wettkämpfe an der SM Gym

Am Samstag, 28. September fanden sich Turnerinnen und Turnern aus der ganzen Schweiz im Dreispitz Kreuzlingen ein, um an den Schweizer Meisterschaften Gymnastik in rund 14 Kategorien um den Meistertitel zu kämpfen. Das diesjährig neue Durchführungsformat stiess sowohl bei den Turnenden wie auch dem Publikum auf Begeisterung. Im Scheinwerferlicht präsentierten sich die TeilnehmerInnen mit ihren ausgefeilten Küren und versetzten die Zuschauer mit ihrer Kreativität und Perfektion in Staunen. So kamen beispielsweise nebst den konventionellen auch unkonventionelle Handgeräte wie Plastikknochen oder Tücher zum Einsatz. Das Niveau an den diesjährigen Meisterschaften war extrem hoch und die Konkurrenz gross, so blieb es bis zur letzten Vorführung hochspannend. Das dichte Konkurrenzfeld spiegelte sich auch in den Hundertstelabständen zwischen den einzelnen Rängen wider. An der Rangverkündigung waren die Emotionen gross und es flossen viele Freudentränen, als unter Jubelschreien die Schweizer MeisterInnen geehrt wurden. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilenehmern der Schweizer Meisterschaften zu ihren hervorragenden Leistungen!

Die Turnerinnen des Gastgebervereins, der Gymnastik-Gruppe Kreuzlingen, stachen mit ihren hervorragenden Ergebnissen – 3x Gold und 1x Bronze - aus dem leistungsstarken Teilnehmerfeld heraus. In der Kategorie Einzel zweiteilig Aktive standen gleich zwei Kreuzlingerinnen auf dem Podest. Die Turnfestsiegerin Vivian Tiefenthaler konnte sich auch an den Schweizer Meisterschaften mit ihrem herausragenden Notentotal von 19.88 über die Konkurrenz hinwegsetzten und ergatterte sich so den Titel. Für ihre Kür ohne Handgerät erhielt sie vom Wertungsgremium sogar die Höchstnote 10.00! Ana Brändli überzeugte mit ihrer Ausstrahlung und ihrer Anmut die Wertungsrichter und wurde dafür mit dem 3. Platz (19.75) und der Bronzemedaille belohnt. Die Titelverteidigerin Lia Fenyödi verpasste wegen kleiner Unsicherheiten in ihren Präsentationen knapp das Podest und wurde mit ihren zwei attraktiven Küren sehr gute Viertplatzierte. (19.67).
Von den acht startenden Paaren in der Kategorie zu Zweit zweiteilig Aktive waren mit Ana Brändli/Vivian Tiefenthaler und Olivia Fleischmann/Annika Wepfer gleich zwei Pärchen für Kreuzlingen am Start. Ana und Vivian präsentierten ihre Küren mit viel Elan und Präzision, so durften sie bei der Rangverkündigung auf das Siegertreppchen steigen und sich über den Meistertitel freuen (19.74). Die elegante Präsentation der beiden Küren von Olivia und Annika brachte ihnen den tollen 6. Rang ein (19.37).
Die Geschwister Elin und Nina Eisenhut dominierten die Kategorie zu Zweit zweiteilig Jugend. Mit einem klaren Notenvorsprung von 0.71 auf die Zweitplatzierten, holten sich die beiden den Schweizer Meistertitel (19.63). Wir sind unglaublich stolz auf alle unsere Turnerinnen!

Ein grosses Dankeschön gilt der Schulgemeinde sowie der Stadt Kreuzlingen für Ihre Unterstützung. Ebenso bedanken wir uns bei unseren Sponsoren, insbesondere den Platin-Sponsoren Rhomberg, Thurgauer Kantonalbank, Kunststoff-Packungen AG sowie der Alten Badi, für Ihren Beitrag. Ein grosses Anliegen ist es uns auch den zahlreichen Helfern von ganzem Herzen unseren Dank auszusprechen. Ohne Euch wären diese Schweizer Meisterschaften Gymnastik nicht möglich gewesen – DANKE, dass ihr uns so tatkräftig unterstützt habt!

Zurück

Einen Kommentar schreiben