Wahnsinn: 3xGold und 2xBronze an der SM GYM!

Einzel

Bereits am Freitagabend begannen die Wettkämpf in der Turnhalle von Liestal. Die amtierende Schweizermeisterin im 2-teiligen Wettkampf, Vivian Tiefenthaler startete mit ihrer neuen Keulenkür. Sie legte eine super Vorführung aufs Parket, welche mit der hohen Note 9.87 belohnt wurde. Trainerin Angelika Eberle und Vivian freuten sich über den Finaleinzug. Leider unterlief ihr dort ein verherender Patzer (Übertritt), welcher mit einem Ordnungsabzug (0.10) geahndet wurde. Trotzdem erturnte sich Vivian Tiefenthaler mit ihrer anspruchsvollen Kür mit Keulen den großartigen 3. Rang (9.78) in der Kategorie Einzel 1-teilig mHG Jugend.

Mit Ana Brändli war ebenfalls eine amtierende Schweizermeisterin für Kreuzlingen am Start. Sie durfte am Samstag ihre bereits gekürte Darbietung ohne Handgerät zeigen. Leider musst aufgrund einer technischen Panne die Vorführung abgebrochen werden. Ana liess sich davon jedoch nicht beeindrucken und qualifizierte sich mit ihrer ausdrucksstarken Performance für den Final (9.81). Beim finalen Durchgang bewies sie, wieso sie letztes Jahr bereits den Titel gewonnen hatte und drehte voll auf. Mit der unglaublichen Höchstnote 10.00 durfte Ana Brändli sich gemeinsam mit Ihrer Trainerin Angelika Eberle über den verteidigten Schweizer Meistertitel in der Kategorie Einzel 1-teilig oHG Jugend freuen.

Lia Fenyödi, welche ebenfalls durch Angelika Eberle betreut wird, startete mit ihrer Kür mit Keulen sowie ohne HG (Einzel 2-teilig Aktiv). Bereits über die gesamte Saison konnte sie sich von Wettkampf zu Wettkampf immer weiter steigern. Am Sonntag lieferte sie eine tadellose Vorführung ohne Handgerät, welche mit der hervorragenden Note 9.79 belohnt wurde. Bis auf einen Keulenverlust turnte sie auch die zweite Kür sauber und mit viel Energie (9.68). Als Zweitplatzierte mit nur einem Hundertstel Rückstand schaffte Lia ihren ersten Einzug in einen SM-Final! Mit viel Emotionen zeigte sie ihre Kür ohne HG, was die Wertungsrichter sehr überzeugte. So konnte Lia bei der Rangverkündigung auf das Siegertreppchen steigen und sich über den verdienten Schweizer Meistertitel freuen (Gesamtnote 29.36)!

Zu Zweit

Ana Brändli und Vivian Tiefenthaler starteten in der Kategorie zu Zweit 1-teilig oHG Jugend unter den wachsamen Augen von Trainerin Angelika Eberle. Am Ende des letzten Blockes durften die beiden dann endlich auf die Bühne, wo sie mit viel Freude und Überzeugung ihre Kür präsentierten. Mit der Note 9.77 konnten sie als Erstplatzierte in den Final einziehen. Sie turnten nahe an der Perfektion und jubelten bei der Rangverkündigung über die Goldmedaille und den Schweizer Meistertitel, welchen sie sich mit der Glanznote 9.95 klar sicherten.

Das Pärchen Laura Rusch und Celine Sachers unter der Leitung von Angelika Eberle starteten als Konkurrenten von Ana& Vivian. Sie zeigten eine sehr gute Vorführung in der Qualifikationsrunde und erhielten vom Wertungsgremium die hohe Note 9.56, mit welcher sie sich ebenfalls den Finaleinzug sicherten. Freudestrahlend konnten sie bei der Rangverkündigung ihre Auszeichnung für den 4. Rang entgegennehmen (9.76).

Elin und Nina Eisenhut zeigten an ihrer ersten Schweizer Meisterschaft eine super Version ihrer Kür ohne HG. Die Konkurrenz in der Kategorie zu Zweit 1-teilig oHG Jugend war sehr gross, trotzdem erturnten sie sich mit der superNote 9.11 Platz 18 (klassiert:30).

Bei den Aktiven im 2-teiligen Wettkampf starten Annika Wepfer und Olivia Fleischmann, die von Katrina Wepfer betreut werden, ebenfalls am Sonntag. Obwohl Annika sich eine Verletzung am Fuss zugezogen hatte, liess sie sich nichts anmerken und die Beiden präsentierten ihre Kür mit Reif mit grosser Überzeugung und Eleganz (9.35). Mit viel Energie flogen Annika& Olivia über den weichen SM-Teppich, was von den Wertungsrichtern mit der Note 9.67 belohnt wurde. Sie freuten sich sehr im Final noch einmal turnen zu dürfen und zeigten eine saubere, ausdrucksstarke Vorführung. Die Konkurrenz im Aktivfeld war sehr stark und so jubelte das Pärchen Annika& Olivia am Schluss über die Bronzemedaille (Gesamtnote 28.8).

Wir sind sehr stolz auf die herausragenden Leistungen unserer Gymnastinnen und gratulieren Euch von ganzem Herzen! Ebenfalls beglückwünschen wir die anderen Schweizer Meisterinnen und Teilnehmerinnen zu ihren gelungenen Präsentationen und Rangierungen.
Ein grosses Dankeschön geht an den Organisator TV Liestal sowie das Wertungsgremium, welches dieses Wochenende über 300 Darbietungen gewertet hat. Und natürlich auch herzlichen Dank an all die Fans, die uns immer treu und lauthals unterstützten, ihr seid super! Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr!

Zurück

Einen Kommentar schreiben